Die Regulation des Säure-Basen-Gleichgewichtes

Wissenschaftler sehen in einem gestörten Säure-Basenhaushalt die Ursache für eine große Anzahl von chronischen Erkrankungen, darunter rheumatische Beschwerden, Gefäßerkrankungen, Osteoporose, Muskel- und Gelenkschmerzen, erhöhte Schmerzbereitschaft, Müdigkeit, Neuralgien und Bindegewebsschwäche.

Eine wesentliche Rolle bei der Entstehung einer Übersäuerung des Organismus spielen die Ernährungsgewohnheiten, mangelnde Bewegung, Stress und eine gestörte Atemfunktion.

Mit unserer 6-Stufen-Therapie erreichen wir eine nachhaltige Verbesserung des Säure-Basen-Haushaltes.

Stufe 1: Basenkost
Eine ausgewogene, vegetarische Ernährung verringert die Entstehung saurer Stoffwechselprodukte und stellt wieder ein gesundes Gleichgewicht her. Basis dafür ist unsere köstliche Graether-Vital-Kost, eine Ovo-Lacto-vegetabile Vollwertkost. Fett- und salzarme, ballaststoffreiche Gerichte in Bio-Qualität, täglich frisch zubereitet in unserer ausgezeichneten Küche.

Stufe 2: Entgiftung über die Haut
Durch Massagen, Wickel und Packungen wird die Entschlackung über die Haut gezielt gefördert.

Stufe 3: Ausleitung über die Lunge
Gezieltes Atemtraining ermöglicht es dem Körper, sich von einem Überschuss an Kohlendioxid zu befreien.

Stufe 4: Anregung der Leber
Unser wichtigstes Entgiftungsorgan wird durch Wickel, Massagen und Kompressen sanft in seiner Funktion gestärkt.

Stufe 5: Förderung der Nierenfunktion
Aufgabe der Nieren ist es, Schadstoffe aus dem Blut zu filtern und auszuscheiden. Durch eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr – Kräutertees, Brühe und frische Säfte – wird die Nierenfunktion nachhaltig angeregt.

Stufe 6: Die Matrix-Therapie
Im gesunden und entspannten Zustand zeigen die Muskeln eine geordnete, rhythmische Mikrobewegung. Diese Vibrationen wirken wie eine Pumpe auf die Flüssigkeit, die jede Körperzelle umgibt, und fördern den venösen und den lymphatischen Abfluss. Auf diese Weise werden Stoffwechselprodukte abtransportiert und den Zellen wichtige Nährstoffe zugeführt. Gleichzeitig wird dadurch das Säure-Basen-Gleichgewicht gefördert.
Die Matrix-Therapie ahmt diesen Mechanismus nach, indem Pulswellen über die Muskulatur in das Milieu gegeben werden, das die Zelle umgibt. Die Zirkulation und die Reinigung der Zellumgebung werden so in Gang gesetzt. Dadurch werden Beschwerden wie unspezifische Rückenleiden, Gelenk- und Sehnenansatzschmerzen ebenso wie entzündliche rheumatische Beschwerden gelindert.

Prospektmaterial *

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Strasse*

Plz*

Ort*

Land*

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Nachricht

* Pflichtfelder

Wir versichern Ihnen, dass wir die von Ihnen gemachten Angaben vertraulich und ausschließlich für interne Zwecke nutzen, nicht aufbewahren und nicht an Dritte weitergeben.